WHATEVER IT TAKES - Profil von Katherine Pryde


Katherine Pryde
by Nine
24 Posts
mehrmals Monatlich
residents: 01.12.2020
PN
Face
Adelaide Kane
last visit 15.04.2021, 19:06
Shadowcat
  • lebhaft, offen, herzlich, mit einem ausgeprägten Sinn für Humor, mitfühlend, präzise, leidenschaftlich, abenteuerlustig
  • hat Probleme mit der Vergangenheit abzuschließen, kann nicht mit Gefühlen umgehen, reagiert auf Unrecht und Unterdrückung aggressiv, bildet sich gegenüber Mobbern und Rassisten von vorneherein ein Urteil, Heldenkomplex, pragmatisch, konsequent, stur
  • Age
    19 Jahre alt
    Birthday
    27. Februar 1999
    DNA
    Homo Superior Stufe 3
    Relationship Status
    ledig
    Attitude
    gut
    Abode
    X-Mansion
    Birthplace
    Deerfield, Illinois
    Team
    X - Men
    Family
    Samuel Prydeman, Großvater väterlichseits, verstorben
    Chava Rosanoff, Großtante väterlichseits, verstorben
    Nina Pryde, Tante
    Kenny Pryde, Cousin
    Carmen Pryde, Vater, verstorben
    Theresa Pryde, Mutter
    Skills
  • Phasing/Intangibility
    Das Schattenkätzchen ist dazu in der Lage, sich durch feste Materie oder Objekte zu bewegen. Hierzu bewegt sie ihre Atome in die Zwischenräume der Atome des Objektes, durch welches sie sich gerade bewegt. So werden das Objekt und sie eins, ohne das sich beide miteinander verbinden. Normalerweise bleiben die Objekte unbeschädigt, wenn sie diese verlässt. Dieses Prozedere nennt sich "Phasing", sie selbst wird währenddessen immateriell. Wenn sie angegriffen wird, kann sich Kitty also jederzeit in diesen Phasenzustand versetzen und so Projektile und Energieblasts ausweichen - was sich auf dem Feld besonders gut macht.

    Ihre Fertigkeiten lassen sich wie folgt aufteilen:

    Selective Intangibility: Wenn Katherine zwei weitere Person berührt, kann auch diese in den Phasenzustand gelangen, auch Objekte kann sie mit in die Phase nehmen. Theoretisch kann sich auch ganze Gebäude, Flugzeuge oder Züge in den Phasenzustand setzen. Bis jetzt klappt es jedoch ganz gut mit Zugwaggons oder guten Möbelstücken.

    Partial Intangibility: Die Brünette kann Teile ihres Körpers in den Phasenzustand versetzen, während der Rest solide bleibt.

    Elemental Intangibility: Durch das Versetzen in den Phasenzustand, können elementare Angriffe (Feuer, Wasser, Erde, Luft, Energie, Elektrizität und Blitze) durch sie hindurch gehen, ohne das ihr etwas passiert.

    Physical Disruption: Kitten kann die Materie, durch die sie geht, zerstören. Manche Materialien, umso härter sie sind oder umso dichter ihre molekulare Zusammensetzung, umso mehr muss sie sich anstrengen.

    Non-Corporeal Physiology: In ihrem Phasenzustand kann niemand sie berühren.

    Air & Water Walking: Dank ihrer Fähigkeiten kann Kitty über Wasser und auch theoretisch in der Luft laufen. Sie könnte, in der Theorie, die Luft hinaufgehen wie eine Treppe. Eine Fähigkeit, die sie gerade erst beginnt zu lernen.

    Phasing/Intangibility Extension: Kitten kann sich auch aus ihrer Kleidung phasen, während sie in der Phase ist oder durch Wände geht. Zu Beginn hatte sie viele Probleme das zu kontrollieren, so war eine nackte Kitty Pryde keine Seltenheit am Institut. Erst mit Übung, hatte sie es geschafft, ihre Kleidung mit sich zu phasen. Auch das angesprochene Phasen mit anderen fällt unter dieses Training, und es sollte anzumerken sein, das sie die Person/Objekt immer berühren muss.

    Shadow/Camouflage / Cloaking: In der Theorie und durch die verschobenen Atome, kann sich Kitty mit ihrer Umgebung verschmelzen und für das bloße Auge unsichtbar werden. So ist sie auch nicht in den Schatten zu sehen. Theoretisch kann sie auch andere tarnen.

    Electronic Disruption: Phast Kitten durch ein Objekt mit einem Elektrosystem, so bringt sie das System zum Absturz, wenn ssie es nicht komplett kaputt macht.

    Telepathic Resistance: Im Phasenzustand ist ihr Verstand so erratisch, das kein Telepath sie orten oder ihre Gedanken lesen kann. Es ist praktisch so, als ob es kein Verstand geben würde.
  • Trait
    Secrets
    Weakness
    Angst | Mutterschaft: Es mag im ersten Moment vielleicht stupide klingen, aber Kitty hat ausgesprochene Angst davor Mutter zu werden. Woher diese Angst kommt, kann sie sich nicht erklären, sie mag Kinder. Dennoch bekommt sie selbst beinahe Schnappatmung und Herzrasen, wenn sie nur daran denkt selbst ein Kind zu empfangen und auszutragen.

    Geheimnis | Kein Sinn für Mode, Drachen, Professor X: Eigentlich kein Geheimnis, welches Kitten mit sich herum trägt. Sie hat absolut keinen Sinn für Mode. Ihre eigenen Entwürfe für ein Superheldenkostüm sahen viel mehr aus wie die Kostümkiste aus den 80ern, inklusive der Rollerblades. Bunt, schrill, durchgeknallt. Gott sei Dank gibt es nun vorgegebene Kostüme. Ebenso steht sie auf Drachen (und Daenerys Targaryen und Emilia Clarke). Ebenso kann sie Professor X absolut nicht ab. Wieso kann sie nicht sagen, aber sie ist weder seiner Meinung, so kann sie es abhaben, wenn ihr jemand in den Kopf schauen könnte. Professor X ist ein Trottel, ein Satz, der nicht selten aus ihrem Munde kommt.
    Schwächen hat jedoch die junge Mutantin auch. Während Kitten phast, ist sie gegen so einige Elemente sicher, allerdings ist sie nicht immun gegen mystische Mächte. Aber auch ihre Fähigkeit zu Phasen ist limitiert. So kann sie beispielsweise nur so lange durch Objekte phasen, wie sie die Luft anhalten kann. Einige Materialien, wie bereits oben beschrieben, sind schwerer zu durchqueren und bereiten ihr höllische Schmerzen. Durch Adamantium zu phasen machte sie beispielsweise krank. Wenn sie die Phase unterbricht, während sie durch eine bspw. Wand geht, könnte sie schwer verletzt, wenn nicht gar getötet werden. Auch muss sie sehen, das sie attackiert wird/muss es bewusst wahrnehmen, damit sie sich bewusst in den Phasenzustand versetzen kann.
    Handicap
    Wusstest du ...
    ...Kitty bisexuell ist?
    ...sie eine Schwäche für ältere Männer hat?
    ...Kitty generell für Männer namens Peter schwärmt?
    ...sie definitiv nie nein zu Thor und Johnny Storm sagen würde?
    ...Kitty Angst vor der Mutterschaft hat?
    ...sie Angst davor hat, mit dieser Verantwortung umzugehen und zu schnell erwachsen werden zu müssen? Sie empfindet es als eine andere Art von Verantwortung, als mit Schülern umzugehen.
    ...Kitty praktizierende Jüdin ist und ihren Glauben, sowie die Geschichte sehr, sehr ernst nimmt und dahingehend keinen Spaß versteht?
    ...sie gerne Lady Gagas, Beyonces und Britney Spears Choreographien nachtanzt?
    ...Kitty einen dezenten Faible für Action-, Superheldenfilme und Rom-Coms hat?
    History
    Als einzige Tochter von Carmen und Theresa Pryde, kam Katherine Anne Pryde am 27 Februar 1999, in Deerfield, Illinois, auf die Welt. Ihr Vater war der Sohn eines polnischen Juden, der während Hitlers Machtergreifung Polen verlassen und in die USA ausgewandert war. Seine Schwester, Chava, war zurückgeblieben, die Vorsicht ihres Bruders belächelnd. Chava wurde deportiert und nach Ausschwitz gebracht. Hier schloss sie Bekanntschaft mit Max Eisenhardt (Magneto) und wurde wenige Jahre später in dem Konzentrationslager ermordet.
    Katherine wuchs von Anfang an mit dem jüdischen Glauben auf, aber auch mit ihrer Familiengeschichte. So entwickelte sich schnell bei dem Mädchen einen gewissen Stolz auf ihren Glaubensbrüdern und -schwestern, auch Wut, wieso man sie so grausam behandelt hatte. Sie entwickelte sich zu einem sturen und beschützerischen Charakter, der sich auch mal mit den Großen anlegte. Alles in allem hatte Katherine, die darauf bestand Kitty genannt zu werden, eine sehr normale und schöne Kindheit. Schon früh stellte sich heraus, dass sie hochintelligent ist und insbesondere gut mit Computern zurechtkam.

    Mit 13 Jahren begann Kitty aus plötzlichem Himmel an sehr starken Kopfschmerzen zu leiden und wurde von ihren Eltern zu einem Neurologen und in den MRT gesteckt. Doch sie konnten nichts feststellen, sie war bester Gesundheit, ihr wurde im Hirn nichts abgedrückt, noch drohte ihr Ausfall durch zu viel Liquid im Kopf. Es blieb also ein Rätsel, was die Kopfschmerzen heraufbeschwörte. Zwei Wochen nach dem Besuch im Krankenhaus, nachdem sie aus einem Albtraum erwacht war, bemerkte sie, dass sie nicht mehr in ihrem Bett lag, sondern im Keller. Nackt. Der immer abgeschlossen ist. Super Horrorszenario, und die 13-Jährige glaubte immer noch zu träumen, bis ihre Eltern von dem Hämmern und den Schreien wach wurden und verwirrt ihre Tochter aus dem Keller befreiten.
    Da das mehrere Male passierte, das sie sich anstellte, den Fuß anzuschlagen bequem durch den Tisch bewegte, oder durch die Tür ging und ihre Klamotten verlor, als sie nach draussen gehen wollte. Es ging so weit, dass sie sich krankschreiben lies und das Haus nicht mehr verließ, auch ihre Eltern bat sie um Stillschweigen. Sie fühlte sich komisch, etwas was ihr Verstand einfach nicht erklären konnte.

    Einige Wochen später traute sie sich wieder heraus und verabredete sich mit Freunden zu einem kleinen Einkaufstrip in die lokale Mall. Dass es im Desaster enden würde, konnte sie nicht ahnen. Ihre Kräfte hatte sie einigermaßen unter Kontrolle, sie hatte es eine Woche lang nicht geschafft nackt irgendwo durchzugehen!, da traute sie sich auch wieder einmal in die große weite Welt hinaus. Was sie nicht wusste war, dass der Hellfire Club und Emma Frost ein Auge auf sie geworfen hatte. Die X-Men waren zufällig vor Ort und halfen Kitty zur Flucht, ehe diese den gefangenen X-Men das Leben rettete, in dem sie sich aus dem Jet phaste. Nach einiger Unterredungen mit ihren Eltern und Kitten selbst, schloss sie sich Professor X und seiner tollkühnen Crew an, und ging an die Privatschule an der Ostküste.
    Schnell etablierte sich die junge Mutantin wurde sie als Junior X-Woman bezeichnet und schwankte zwischen den Codenamen Sprite und Ariel.

    An Weihnachten tauschten Piotr aka Colossus und sie sogar einen Kuss unter einem Mistelzweig aus - und oh, wie konnte sie sich noch daran erinnern, an diese unschuldige Berührung, die ihr Herz fast aus der Brust hatte sprengen lassen. Die Gänsehaut und die brennenden Wangen, die ersten großen romantischen Gefühle und es hätte alles vielleicht so schön werden können...wenn Freunde nicht hineingeplatzt wären. Vermutlich, weil sie selbst unter dem Zweig herumknutschen wollten, Kitty hatte beide noch nie so sehr gehasst wie in diesem Moment.
    Natürlich sprachen sie auch darüber, aber schlussendlich erteilte der Ältere ihr einen Korb, weil er sich zu alt für sie empfand. Natürlich protestierte sie, unter Tränen und mit Unverständnis, wenn er es offenbar erwiderte, wieso wies er sie ab? Von ihrem ersten Crush ein gebrochenes Herz einzuhandeln,...während sie verstand, wieso so viele nicht zarten Liebesgefühlen nachgingen und ihrem Crush sagten, was Sache war. Silvester und Weihnachten war also weniger erfreulich für sie, und sie verbrachte ihre Zeit mit vollem Liebeskummer durch die Wände zu phasen und sich die Augen auszuweinen.

    Etwas leichter konnte sie atmen, nachdem Piotr die Schule zum Studieren verlassen hatte. Gleichzeitig setzte sie sich selbst unter Druck, tanzte härter, trainierte härter um die Gefühle. die sie empfand zu vergessen. Absofort nannte sie sich Shadowcat. Die nächsten Jahre verbrachte sie primär dabei zu lernen und eine gute X-Woman in Spe zu werden, vielleicht hängte sie sich Logan ab und an zu sehr an die Klette, vielleicht sah sie in Ororo auch ein wenig zu sehr eine Mutterfigur. Aber sie kam an und das war das, was zählte. Sie absolvierte ihren Abschluss mit Bestnoten, da ihr auch ein Stipendium nahegelegt wurde, so ging sie wieder zurück nach Chicago, um an der Robert Heinlein University zu studieren. Computerwissenschaften war ihre Richtung und schnell war sie ihren Kommilitonen weit voraus. Katherine machte das Universitätsleben Spaß, es war ein weiterer Versuch herauszufinden, was sie den vom Leben wollte und ob ihr Platz wirklich in New York war. Während ihrer Studienzeit entdeckte sie nicht nur, dass Männer doch nicht so schlecht waren, aber Frauen doch auch ganz interessant waren.

    Als jedoch Mitte 2017 während einer Demonstration ihr Vater getötet wurde, und ihre Mutter nur mäßig Interesse am Ableben ihres Exmannes hatte, kehrte sie wieder nach New York zurück. Sie hatte Sehnsucht nach dem Institut, nach ihrer Familie. Von nun an begann sie in New York zu studieren. Auch wenn sie die Ereignisse mit besorgter Miene betrachtet. Es war nur offensichtlich, dass sie nicht weg von den X-Men sollte, sondern sie gehörte hier her.
    Sie war eine X-Woman. Hier lernte sie auch Piotrs kleine Schwester Illyana kennen, und kam auch passend dazu, als Belasco das Kind entführen wollte. Starrsinnig hielt sie das Kind fest, wollte sie nicht gehen lassen, ehe Belasco obsiegte und Kitten mit fassungsloser Miene den Boden anstarrte, und den Himmel und die Erde zusammen fluchte. Sie konnten nichts machen, ihnen waren die Hände gebunden.
    Frustration und Verzweiflung blubberte in ihr auf, die altbekannte Wut. Wenn nicht ein paar Sekunden später ein blondes Mädchen wieder zum Vorschein kam. Eine junge Frau die behauptete eine erwachsene Illyana zu sein.
    Natürlich klang ihre Geschichte so fantastisch, wie auch wahnsinnig, so sollte es auch kein Wunder sein, dass das Kätzchen Illyana ebenfalls kein Wort glaubte. Im Limbo sah das alles ganz anders aus, doch bevor irgendwas geklärt werden konnte, verschwand Illyana. Seither ist Kitty auf der Suche nach der Rasputina, zu der sie eine besondere Verbindung spürt.
    You're too tall... an' too darn ugly... to be Yoda.
    Beziehungen
    Beziehungen
    Familie
    Keine Einträge vorhanden!
    Liebe
    Keine Einträge vorhanden!
    Freunde
    Keine Einträge vorhanden!
    Bekannte
    Keine Einträge vorhanden!
    Ungemocht
    Keine Einträge vorhanden!
    Vergangenes
    Keine Einträge vorhanden!

    Zweitcharas
    Avatar   Avatar   Avatar   Avatar   Avatar   Avatar   Avatar  
    Awards
    This user has no awards at this time.