Z
WHATEVER IT TAKES > Profil von Sprite


Cookie
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.



Sprite
2137 Jahre alt
23. Mai 119 BCE
Eternal of Earth .
uninteressiert
Neutral
Olympia
Olympia, Griechenland
Character
» humorvoll » clever » neugierig » unbekümmert » lebhaft » hilfsbereit » einfallsreich » wehrhaft » mutig » eloquent » aufgeschlossen

» schnell gelangweilt » unruhig » verstellend » frustriert » in der eigenen Existenz determiniert » oft verkannt und genervt davon » nachtragend » manipulativ » chaotisch » trotzig » unberechenbar
Family
Verwandtschaft ist bei Eternals unter Umständen ein kompliziertes Thema. Aber im Grunde sind sie ja kein Team, sondern alle eine große glückliche Familie. Menschen* gegenüber greift Sprite deswegen gerne auf die Bezeichnungen 'Cousin' und 'Cousine' für andere irdische Eternals zurück. Das ist verständlich, anschaulich und irgendwie auch recht nah an der Wahrheit.

*oder allen, bei denen es sich ähnlich eintagsfliegenhaft mit der Lebensspanne verhält
Codename
Team
Ohne Gruppe
Skills
Near-Immortality
Sprite hat als Eternal komplett bewusste Kontrolle über die eigene molekulare Struktur, die zudem noch durch kosmische Energie verstärkt sind. Dadurch ist sie praktisch unsterblich und unzerstörbar. Auch gegen irdische Krankheiten ist sie immun und regeneriert sich von allen Verletzungen, die nicht ihre Moleküle selbst vollkommen zerstreuen. Und selbst dann könnte sie über die große celestische Maschine reaktiviert werden.

Super Strength
Allein körperlich kann Sprite mehrere Tonnen stemmen. Steigern kann sie das durch den gleichzeitigen Einsatz ihrer telekinetischen Fähigkeiten.

Telekinesis
Denn Sprite verfügt auch über die Kraft Objekte oder andere Lebewesen mental zu bewegen.

Flight
Auch die Fähigkeit zu schweben und mit hohen Geschwindigkeiten zu fliegen ist eigentlich nur eine erweiterte Form der Telekinese.

Teleportation
Teleportation ist allen Eternals gegeben. Im Grunde ziemlich praktisch.

Communication
Genauso wie die Kommunikation in allen Sprachen der Welt. Das funktioniert so ähnlich wie die Allsprache der Asen: Sprite versteht alle menschlichen Sprachen und scheint für ihren Gesprächspartner dessen Muttersprache zu sprechen.

Uni-Mind
Das ist eigentlich eine Fähigkeit, die allen von den Celestial geschaffenen Spezies gegeben ist, hauptsächlich aber von den Eternals praktiziert wird. Im Grunde ist es ein Prozess in dem der Geist von mehrere von ihnen zu einer ephemeren Wesenheit verschmilzt. Mächtiger als die Summe ihrer Teile wird diese etwa gegen besonders starke Feinde eingesetzt, aber auch um Entscheidungen zu fällen, die alle Eternals betrifft wie beispielsweise die Wahl eines neuen Anführers.

Illusions
Illusionserschaffung ist Sprites eigentliches Steckenpferd, so wie jeder von ihnen eine Spezialisierung in die eine oder andere Richtung hat. Ihre Illusionen wirken sich grundsätzlich auf alle fünf Sinne aus und sind von der Realität nicht zu unterscheiden. Durch jahrhundertelange Übung ist sie inzwischen an den Punkt, an dem sie nicht nur klassische Illusionen erschaffen kann, sondern auch die Erinnerung anderer zu verändern. Quasi Illusionen, die niemals da waren, aber an die sich der oder die Betroffene erinnert. Auch die Wahrnehmung der Realität an sich kann sie für eine oder mehrere Personen verändern, während andere im selben Moment nichts davon mitbekommen.

Matter Transmutation
Sprite ist in der Lage, fast jeden Gegenstand oder jedes Lebewesen in fast alles zu verwandeln, was sie möchte. Auch den eigenen Körper könnte sie so verändern, allerdings wäre eine theoretische dauerhafte Aufrechterhaltung um sich beispielsweise künstlich älter zu machen überaus kräftezehrend und so verzichtet sie dann doch lieber darauf.
Weakness
Geltungsbedürfnis
Sprite hat da einen kleinen Komplex: Aufgrund ihres kindlichen Aussehens wird sie oftmals unterschätzt oder zumindest sieht sie sich nicht immer auf die gleiche Stufe wie ihre liebe Verwandtschaft gestellt. Selbst von denen, die es besser wissen sollten. Das artet dann oftmals in allerlei Schabernack und wenig durchdachten Aktionen ihrerseits aus, die über die Jahrhunderte schon zu der ein oder anderen gerade so abgewendeten Katastrophe geführt haben. Was wiederrum dafür sorgt, dass sie für einen ausgemachten Kindskopf gehalten wird. Ein Kreislauf, aus dem sie selten auszubrechen weiß. Ein bisschen Anerkennung dann und wann wäre einfach schön und für Schmeicheleien ist sie deswegen leicht empfänglich.

Mhad w’yry
Auch wenn die Eternals körperliche Krankheiten nicht fürchten müssen, besitzen sie doch einen menschenähnlichen Verstand. Ihre extreme Langlebigkeit sorgt dafür, dass dieser manchmal nicht mit mehr mit allem Wissen, Ängsten und Befürchtungen, die sie anhäufen, mithalten kann und Mhad w’yry, der Wahnsinn der Ewigen, ausbricht. Die Krankheit selbst braucht normalerweise Jahrhunderte, um einen Eternal in den Wahnsinn zu treiben, aber der Prozess kann durch ungünstige Umstände beschleunigt werden. Eine Heilung gibt es nicht und der oder die betroffene Eternal wird über kurz oder lang für die ganze Umgebung gefährlich. Also bleibt nichts anderes über als der temporäre Tod, damit man sie mit dem letzten sicheren Back-up der celestischen Maschine wiederzubeleben. Dabei können ihnen natürlich Erinnerungen und Erfahrungen verloren gehen, je nachdem wie lange dieses Back-up zurückliegt. Sprite den ganzen Prozess schon einmal hinter sich und auch wenn sie sich nicht daran erinnert ist es doch etwas von dem sie ihrem Bauchgefühl nach keine Wiederholung möchte.
Secrets
Angst
» Ausgestoßen zu werden / Einsamkeit
Bei den Eternals gibt es etwas das sich „Exclusion“ nennt. Der Ausschluss ist zum einem ein Ort: Dort findet ihre Wiederbebung statt und außerdem dient er als Gefängnis für jene irdischen Eternal, deren bloße Existenz nach Fehltritten als Fehler angesehen wird. Dementsprechend ist der Ausschluss auch ein Prozess, die meist dauerhafte Absonderung von der Gemeinschaft. Nach ihrer Wiedergeburt hat Sprite ein bisschen Zeit dort verbracht, bis man sich entschlossen hat ihr noch eine Chance zu geben. In der Einsamkeit ist sie fast wieder verrückt geworden. Dementsprechend groß ist ihre Furcht aus irgendeinem Grund dorthin zurückkehren zu müssen.

Geheimnis
» Erinnerungen
Eigentlich sollte Sprite sich an nichts erinnern können, was direkt zu ihrer Wiedergeburt geführt hat. Aber schon in der Exclusion hat sie bemerkt, dass da dann und wann so etwas wie ein paar Erinnerungsfetzen in ihrem Geist herumschwirren. Nur kurz aufblitzende Bilder. Erzählt hat sie davon bis jetzt noch niemanden. Wäre ja auch ziemlich dumm, am Ende entscheiden die noch, dass sie komplett defekt ist und es kein sicheres Back-up gibt. Sie kommt damit schon klar. Sind ja nur ein Fetzen hier und da.
Handi.
Trait
Forever Young
Was genau sich die Celestials dabei gedacht haben sie in diesen Körper zu stecken, der nicht altert, kann Sprite ihre Schöpfer schlecht fragen. Einen tieferen Sinn hat sie darin jedenfalls noch nicht entdecken können. Also steckt sie auf ewig in 1,55 Metern mit kindlichen Proportionen und Zügen fest. Damit wird sie durchschnittlich auf 11 Jahre geschätzt. Im Kopf ist sie nach über 2000 davon natürlich schon viel weiter – so jedenfalls ihre Meinung. Mit Menschen und deren Entwicklungsstufen sind sie schließlich sowieso nicht zu vergleichen.
Zweitcharas
Avatar   Avatar   Avatar  
We've been doing this forever.
WUSSTEST DU ...
dass Sprite
» sowohl die Inspiration für Puck bei Shakespeare als auch sehr persönlich für Peter Pan von James Berrie war?
» damals nicht für einen Jungen gehalten wurde, sondern tatsächlich einer war und nur bei ihrer letzten Wiedergeburt das Geschlecht gewechselt hat?
» es gewohnt ist unterschätzt zu werden, weil viele eben vom Äußeren auf den Rest schließen?
» sich öfter einen Spaß mit diesen Einschätzungen anderer macht?
» Streiche und anderen Schabernack definitiv als Ventil für Frust benutzt?
» es immer noch unfair findet, dass nicht ein anderer Eternal ihr Schicksal teilt?
» sich deshalb öfter mal kindischer verhält als sie eigentlich müsste?
» vor sich selbst nicht zugibt, das Frustration ein zentrales Thema in ihrem Dasein ist?
» Teleportation auch nach Jahrtausenden immer noch etwas unheimlich findet und lieber fliegt, wenn der Zeitverlust tragbar und die Strecke nicht zu lang ist?
» gehört hat, dass thailändisches Essen wirklich gut sein soll? Quasi eine persönliche Empfehlung von Ikaris und wenn der schon was empfiehlt… Aber bis jetzt hatte sie noch nicht die Chance es auszuprobieren.
» ansonsten auch vieles in der Welt neu erscheint? Sie wurde quasi mit ihrem Erinnerungsstand aus dem 14. Jahrhundert wiedergeboren.
History

You have walked this path since your birth

Sprite wurde vor etwas über 2000 Jahren geboren. Gut, geboren ist in diesem Fall eher ein Euphemismus. Aber einer, der nützlich ist, weil er vereinfacht was zu kompliziert für die meisten Bewohner dieses Planeten ist. Kompliziert nicht unbedingt von den reinen Fakten und dem Verständnis derselben her, sondern mehr in dem Sinne, dass es für sie eh nutzloses Wissen ist. Eternal-Dinge eben. Jedenfalls… vor gut 2000 Jahren spuckte die celestische Maschine ihn aus.

„Warum?“
„Weil die Celestials es irgendwann einmal so festgelegt hatten.“
„Und warum?“
„Weil es in ihrem unergründlichen Plan vorgesehen war.“
„Aber warum?“
„Stell nicht so viele Fragen, Kind, auf die es keine Antworten braucht.“


Da war er also. Kind von niemanden und von allen. Und Immer-Kind, denn aus dem Heranwachsen wurde nichts. Kann man es ihm verübeln, dass er die erste Zeit glaubte, dass er den anderen Eternals in dieser Hinsicht irgendwann ebenbürtig sein würde? Sicher nicht. Allwissenheit ist ihnen schließlich nicht gegeben. Dafür die drei Prinzipien, die ihm von Anfang an bewusst waren:

1. Beschütz Celestials
Wo, wann, wie? Die waren schließlich verschwunden, lange bevor Sprite überhaupt mit seiner Existenz begonnen hatte. Aber gut.

2. Beschütz die Maschine
Damit war in diesem Fall die Erde gemeint, mit all ihren komplexen Abläufen und Prozessen. Ziemlich schwurbelige Anweisung, die in der Vergangenheit schon von verschiedenen Fraktionen der Eternals sehr unterschiedlich ausgelegt worden war. Beispielsweise als „Bring alle Lebewesen, außer die Eternals selbst um, dann ist die Erde ziemlich sicher.“ Das hatte zu Spaltungen und Krieg zwischen ihnen geführt, aber das war zu diesem Zeitpunkt lange vorbei. In Olympia sah man darin das Gebot die Menschheit anzuleiten und zu beschützen. Das klang machbar und vernünftig,

3. Korrigiert übermäßige Abweichungen
Verständlicher: Tötet alle Deviants, die sich zu einer Gefahr entwickeln. Was recht häufig vorkam und kommt, von denen gab es jeher eindeutig mehr als von ihnen selbst, und im Gegensatz zu den Eternals sind die Deviants sich dauernd am Verändern.

Damit bestand Sprites Dasein aus jeder Menge Determination. Er störte sich nicht wirklich daran, das taten sie alle nicht. Ein paar mehr Antworten auf das ‚Warum?‘ wären nett gewesen, aber er sah schon bald ein, dass ihm die niemand geben konnte. Und es war ja nicht so, als ob sie von diesen Vorgaben komplette eingeschränkt waren. Da blieb viel Interpretationsspielraum und nebenbei viel Zeit für andere Dinge. Wenn man ihn nur machen lassen würde. Wie oft er den Satz „Du bist noch ein Kind.“ hörte, wenn er sich für eine Rettungsaktion anbot oder anderweitig helfen wollte. Natürlich war er noch ein Kind, hatte irgendwer hier mitbekommen, dass sich das niemals ändern würde? Wollten die ihn auf ewig nicht für ganz voll nehmen?

You just wanted to change

Über die Jahrhunderte wuchs der Frust darüber. Währenddessen vertrieb er sich die Zeit mit allerlei Scherzen und Unsinn. Und wo die Eternals schon oft mit Göttern verwechselt oder gleichgesetzt worden waren, inspirierte Sprite seine eigene Art von Mythen. Hauptsächlich der kleinwüchsigen, Schabernack treibenden Art. Puck ist sicherlich das berühmteste Beispiel. Natürlich half das nicht wirklich bei seinem Wunsch gerade von den anderen Eternals ernster genommen zu werden. Anderseits lag es aber auch in seiner Natur. Aber wieso konnten sie der eigentlich nicht entkommen, während es den Deviants gegeben war sich selbst zu definieren?

Noch so eine Frage ohne Antworten, aber Sprite steigerte sich immer mehr in diese Überlegungen rein. Als beginnende Mhad w’yry erkannte er das natürlich nicht. Betroffene merken meist nicht, wenn sie langsam in den Wahnsinn abdriften. Verstärkt wurde das noch als sie 1906 nach dem Erdbeben in San Francisco auf die unterirdische, beschädigte Kammer des Träumenden Celestials stießen. Eine Verbindung der anwesenden Eternals zum Uni-Mind später war Schaden behoben – und Sprite begannen einen Plan zu formen. Er war sich sicher, dass er ihr Schicksal mit der Kraft des Träumenden Celestials ändern konnte.

Einige Jahrzehnte später war es so weit. Er schaffte es tatsächlich die Kraft anzuzapfen und damit einigen von ihnen einen menschliches und sterbliches Dasein zu verschaffen. So würde er endlich erwachsen werden können. Der Plan ging allerdings nicht ganz auf. Am Ende erlangten die anderen ihre Erinnerungen und Kräfte zurück und Zuras tötete Sprite für den Versuch der Welt und ihnen selbst derartig zu schaden.

You were destined for this

Aber dieser Tod war nur vorübergehend. Im Grunde ist es wie bei einem Computer: Man sucht sich ein Back-up das noch nicht beschädigt ist und bringt den Eternal mit diesem Stand seiner Erinnerungen zurück. Bei Sprite war das irgendwann im 14. Jahrhundert. Mhad w’yry entwickelt sich halt im Normalfall sehr langsam. Mit der Wiedergeburt gab es noch eine Änderung: Dieses Mal war ihr Körper weiblich. Nichts ungewöhnliches, man nutzt die Gelegenheit gerne für solche Änderungen. Vermutlich, weil das eine der wenigen Möglichkeiten für ein bisschen Variation in ihrem Dasein ist.

Jedenfalls war Sprite zurück. Aber man sperrte sie zunächst in die Exclusion. Für etwas, an das sie sich gar nicht erinnern konnte. Sie ahnte nur, dass sie irgendwas Schreckliches angestellt haben musste. Wegen irgendwelcher Bagatellen landete man dort nicht. Mit diesen Ahnungen blieb sie jedenfalls für eine Weile allein. Bis man sich entschloss ihr noch eine Chance zu geben. Vermutlich wegen der aktuellen Situation. Nicht, dass sie da viel Übersicht hat. Überhaupt sieht die Welt und die menschliche Zivilisation inzwischen ein klein wenig anders aus als im 14. Jahrhundert. Tja. Daran wird sie sich auch gewöhnen.

6 Mai 2018
Charaktere: Sprite » Samuel Wilson

Beziehungen
Familie
Keine Einträge vorhanden!
Liebe
Keine Einträge vorhanden!
Freunde
Keine Einträge vorhanden!
Bekannte
Keine Einträge vorhanden!
Ungemocht
Keine Einträge vorhanden!
Vergangenes
Keine Einträge vorhanden!

This user has no awards at this time.