Z
WHATEVER IT TAKES > Profil von Satana Hellstrom


Cookie
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.



Satana Hellstrom
33 Jahre alt
31.10.1985
Mensch/Dämon Hybrid, Sukkubus .
vogelfrei
neutral chaotisch
überall
Greentown, Massachusetts
Character
verführerisch # gerissen # verspielt # selbstbewusst # frech # hinterhältig # arrogant # verbissen # langweilt sich sehr schnell # überheblich
Family
Mephisto "Marduk Kurios", Vater
Victoria Hellstrom Mutter, tot
Daimon Hellstrom, Bruder
Mephista, Halbschwester
Codename
Queen of Hell
Team
Ohne Gruppe
Skills
Mensch/Dämon Hybrid, Sukkubus Satana ist ein Hybridwesen, eine Mischung aus Mensch und Dämon. Nachdem sie auf die Erde geschickt wurde, ist sie dazu verdammt worden, auf ewig sich von Seelen zu ernähren. Ihre Dämonengestalt wurde als Sukkubus festgelegt. Ein Sukkubus ist mit unglaublicher Schönheit und magischen Fähigkeiten ausgestattet - in ihrem Fall kann ein Seelenschmetterling ihre eigenen naturgegebenen Fähigkeiten verstärken. Ihre Seele war an einem Erzdämon gebunden, der Basilisk, einem Zerstörer. Nachdem gestorben war, ist er kein Teil mehr ihrer Seele.

Lebensabsorbation Als Sukkubus ernährt sie sich von den Seelen von Wesen mit einer Seele. Sie selbst bevorzugt Menschenmänner, sie schmecken ihr einfach besser. Um die Seele der Männer zu extrahieren, küsst sie diese bis der Seelenschmetterling auf den Lippen ihres Opfers liegt. Sobald sie eine Seele verspeist, wird sie stärker, aber auch ihre magischen Fähigkeiten verstärken sich.

Übermenschliche Stärke Satanas kann bis zu vier Tonnen heben, da sie noch sehr jung ist, kann sich die Stärke noch steigern.

Übermenschliche Haltbarkeit Als Dämonenmischling ist sie um einiges widerstandsfähiger als ihre irdischen Mitbürger. Messer, Kugeln und Schläge machen ihr nicht und ihre sanfte Haut bleibt unbeschadet.

Fliegen Sie kann sich aus eigener Kraft in die Luft erheben und bis zu 50km/h schnell fliegen, meistens nutzt sie ihre Gabe, um zu schweben.

Astralprojektion Satana kann für derzeit maximal zwei Stunden eine Astralprojektion von sich selbst errichten.

Gedankenkontrolle Satana kann in die Gedanken von drei weiteren Personen eindringen und diese kontrollieren. Sie müssen ihr bereits verfallen sein, was jedoch so gut wie nie als Problem darstellt.

Höllenfeuermanipulation Der Sukkubus kann nach ihrem Ermessen Höllenfeuer erschaffen, kontrollieren und projektzieren. Höllenfeuer oder Seelenfeuer ist eine ätherische und übernatürliche Flamme, mit der sie die Seele einer Person ausbrennen kann. Sie kann dieses Feuer auch dazu benutzen um physische Körper oder Gegenstände zu verbrennen.

Magie Als Tochter Mephistos und ihrer Ausbildung in der Hölle, würden ihr auch magische Rituale und Opferungen, wie auch schwarze Magie beigebracht.
Weakness
Einige machtvolle Repräsentanten des Vatikans und deren Ausführung eines Exorzismus bringen ihr die Normalität und treiben das höllische Erbgut für einige Tage aus. Ebenso kann auch weiße Magie ihr zum Verhängnis werden.
Secrets
Angst | Machtlosigkeit Satanas wohl größte Angst - welche sie natürlich nie zugeben würde - ist das sie eines Tages gewöhnlich ist. Machtlos, schrecklich normal, sterblich. Ekelhaft.

Geheimnis | Freude am Guten Gewiss, als Tochter Satans, einem Sukkubus durch und durch, ist es nicht gerade 'normal', dass sie sich an guten Taten erfreut. Aber es hat doch etwas, diese gute Tat und sie belohnt sich hinterher gerne mit einer kleinen Seelenorgie. Zugeben würde sie es jedoch nicht.
Handi.
Trait
In ihrer Dämonenform wird sie regelrecht zum Monster. Teufelshörner zieren ihre Stirn, ihre Haut, wie auch die Augen werden rot, die Ohren nehmen eine abstruse Form an. Ihre Zähne werden messerscharf und sehr spitz, ihre Zunge gespalten. Ihre Finger werden zu Klauen mit langen Fingernägeln und lederne Schwingen zieren ihren Rücken. Meistens bricht diese Form aus ihr heraus, wenn sie in der Dimension ihres Vaters ist, zu besonderen Anlässen oder wenn sie wirklich sehr wütend ist. In ihrer eigenen Dimension bevorzugt sie eine Symbiose aus höllisch gutem Aussehen und menschliches Erscheinungsbild: enges, rotes Lederoutfit, Widderhörner auf der Stirn und weiße, glatte Haare. Auf der Erde ist sie meist mit roten Haaren anzutreffen, ein ganz normales menschliches Wesen, wenn auch attraktiver und betörender.
Zweitcharas
Avatar   Avatar   Avatar   Avatar   Avatar   Avatar  
Oooo... would you look at this. It's hip-hop Barbie and her token ethnic friend. This is gonna be fun.
WUSSTEST DU ...
...Satana pansexuell ist? Auch wenn sie bevorzugt den männlichen Personen die Seele raubt, so hat sie auch ganz und gar nichts gegen weibliche einzuwenden - für das Vergnügen. Vielleicht hat sie auch so etwas wie ein kleines Harem in ihrer Form der Hölle.
...sie gerne Attraktionen sammelt? Ob sie nun die Seelen von dem ein oder anderen berühmten Star raubt, oder hier und da auch mal gerne ein toten Superheld in ihrer Hölle platziert. Sie mag nun mal hübsche Sachen.
...Satana auf die Musik von AC/DC steht?
...sie verschwenderisch lebt?
...Satana Mephista als nette Abwechslung zum Kräftemessen ansieht, aber nicht wirklich als Konkurrenz? Sie würde sich besser in ihrer Sammlung oder ihrem Harem machen.
History
Daddy is on a hunting trip
Mehr oder weniger war Satan das. Hinter dem Dämon, der sich selbst Satan getauft hatte, stand gewiss ein sehr mächtiger Dämon, welcher besser unter dem Namen Mephisto bekannt ist. Das er auf der Erde wandelt und ihre Mutter schwängert, war beinahe schon vorherbestimmt. Den die Hellstroms sind bereits seit vielen Generationen Satanisten, welche Victoria an die Chapel of Dresden verkauft hatten. Sie sollte die Mutter eines Mensch-Dämonen Hybrides werden und auch ihr Unterbauch war mit heidnischen Symbolen gesegnet. Als sie von "Marduk Kurios" aufgesucht und verführt wurde, war für niemanden verwunderlich. Verwunderlicher war es, dass Victoria ein Geheimnis trug: sie wollte sich in einem Kloster absetzen, wurde jedoch abgewiesen. Vielleicht gebar sie deswegen mit Freunden einen Sohn, auch wenn sie nicht wirklich realisierte, dass ihr Mann ein Dämon war.
Satana wurde drei Jahre nach Daimon geboren. Gewiss, hier könnte man wohl inne halten und sich fragen...hatte sie wirklich nichts bemerkt? Ihre Kinder hießen immerhin Daimon und Satana. Doch schien sie die naive Ignoranz beizubehalten, immerhin bemerkte sie auch nicht, wie ihr Ehemann mit ihrer Tochter satanistische Rituale im Keller ausübte. Für Satana waren diese nicht erschreckend oder seltsam. Sie kam mehr nach ihrem Vater, während ihr Bruder an dem Rockzipfel ihrer Mutter hing. Doch Satana war die Tochter ihres Vaters durch und durch. Sie genoss die Aufmerksamkeit, die er ihr schenkte und ihre Faszination für die schwarze Magie und ihre Lernbereitschaft waren gute Lehrmeister. Mit zehn Jahren führte sie, gemeinsam mit ihrem Vater, ein Opferritual aus. Dieses war so grausam und schlimm, als ihre Mutter sie dabei erwischte, verlor diese ihren Verstand. Der Anblick von Mann und Tochter in ihrer wahren Form waren zu viel...abgesehen von dem Blutbad und das Menschenopfer.

It used to be a fun house
Während Victoria in eine Irrenanstalt eingesperrt wurde, fing das Heim der Hellstroms an zu brennen. Da man glaubte, dass Vater und Schwester in den Flammen verstorben waren, kam Daimon in ein Heim. In Flammen waren Mephisto und Satana wohl aufgegangen, aber sie hatten sich nicht verbrannt Stattdessen hatte Höllenfeuer sie verschlungen und Mephisto zog Satana in der Hölle auf. Hier folgten weitere Lehren, Rituale, Opfergaben...viele Sachen die unglaublich viel Spaß machten. Sie akzeptierte schon früh ihr wahres Wesen und es war relativ früh klar, wer in die Fußstapfen ihres Vaters treten konnte. In Sachen Verdorbenheit und Grausamkeit war sie ganz der Papa.
Aufgrund der Gerüchte, dass sie das Erbe ihres Vaters antreten würde, schlugen sich die Dämonen um sie. Wer durfte wohl um ihre Hand anhalten und die Hölle erben? Pech nur, dass sie nicht damit rechneten, dass Satana kein Interesse hatte, einer dieser 'Viecher' zu ehelichen, stattdessen hatte sie ein wenig mehr Spaß im Sinn. Vergnügen war an ihrer Tagesordnung. Als sie sich als würdig genug erwiesen hatte, hatte man den Erzdämon Basilik an ihre Seele gebunden. Eine Ehre gewiss, erst später wurde ihr bewusst, was dies wirklich bedeutete. Ihr wurde zur Feier des Tages eine Höllendimension gegeben, damit sie lernen kann zu herrschen. Mephisto hatte sicherlich nicht die Absicht gehabt, dass diese als Sammelsurium für hübsche Dinge und wilde Parties endet.

But now its full of evil clowns
Vielleicht wurde sie deswegen aus der Hölle geworfen und auf die Erde geschickt. Hier musste sie sich nun von Seelen der Menschen ernähren, damit sie überlebte. Oftmals gibt sie sich als Prostituierte aus, um sich eine kleine Zwischenmahlzeit zu gönnen. Mephisto testete sie jedoch immer mehr und mehr und Satana wurde immer genervter und genervter. Sollte er doch ihrer Halbschwester auf die Nerven gehen und diese weiter testen, aber sie doch einmal in Ruhe lassen. Die Kombination zwischen 'über fürsorglicher' Vater und genervte Tochter, die in ihren Mittzwanzigern ihre Grenzen austesten will, sorgte für einen 'Bruch'. Oder vielleicht auch die Tatsache, dass sie jede zehnte Seele ihrem Vater opfern muss oder der Basilik immer mächtiger wurde, umso öfter sie ihre Kräfte einsetzte. Hatte ihr niemand gesagt und wenn Satana etwas nicht mochte, dann die Kontrolle verlieren.
Geradewegs zum Trotz führte sie eine gute Tat aus, um das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse in der Waage zu halten. Ätschi, Vater. Ätschi, Satana, den ihr gefiel es, etwas Gutes zu tun. Widerlich, etwas, was sie mit einer Seelenorgie und ein kleines Schlachtfest versuchte abzuschütteln.

Mit der Zeit versuchte sie etwas über die Menschen zu lernen. Und eines Tages rannte sie ihrem Bruder über dem Weg, hatte sie doch ganz vergessen, dass dieser auch existierte. Aber sie wollte das Fachwissen eines Okkultisten der Erde, um es Mephisto heimzuzahlen. Das es ausgerechnet ihr eigener Bruder war, war natürlich...amüsant. Seither haben sie hin und wieder Kontakt, manchmal tun sie sich sogar zusammen. Widerlich. Daimon ist so ekelhaft gut, dass Satana schon auf der Schleimspur des Guten ausgerutscht ist.

Abenteuerlich wurde es für sie vor Monaten, als ein Mann namens Brian Abelard, sie in eine Falle lockte. Er war ein Zauberer und erschuf eine Illusion um sie herum, sodass sie glaubte eine gewöhnliche Frau namens Julia Chambers zu sein. Abelard wollte die Kontrolle über den Basilisken und mithilfe eines Magierclanes, gelang es ihm den Basilisken von Satana zu trennen. Diese erlangte ihre Erinnerungen wieder und bat den Basilisk sie zu beschützen, damit Abelard sie nicht töten konnte. Der Basilisk kämpfte gegen die Magier und gewann, lies jedoch sein Leben. Trauer war vorhanden in Satana, immerhin war das Wesen lange ein Teil ihr gewesen, auf der anderen Seite brauchte sie nicht mehr in der Furcht leben, dass er sich ihren Körper an sich reißen würde.
Beziehungen
Familie
Keine Einträge vorhanden!
Liebe
Keine Einträge vorhanden!
Freunde
Keine Einträge vorhanden!
Bekannte
Keine Einträge vorhanden!
Ungemocht
Keine Einträge vorhanden!
Vergangenes
Keine Einträge vorhanden!

This user has no awards at this time.